Wie betet man den Rosenkranz?

1. Beginn

  • Das Kreuzzeichen
  • Das Apostolische Glaubensbekenntnis
  • Ehre sei dem Vater
  • Vater unser
  • Drei Ave Maria mit den Anrufungen
  • Jesus, der in uns den Glauben vermehre
  • Jesus, der in uns die Hoffnung stärke
  • Jesus, der in uns die Liebe entzünde
  • Ehre sei dem Vater

2. Für jedes der fünf Gesätze des Rosenkranzes

  • Vater unser
  • 10 Ave María
  • Ehre sei dem Vater

Kreuzzeichen

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes. Amen

Glaubensbekenntnis

Ich glaube an Gott, den Vater, den Allmächtigen, den Schöpfer des Himmels und der Erde und an Jesus Christus, seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, empfangen durch den Heiligen Geist, geboren von der Jungfrau Maria, gelitten unter Pontius Pilatus, gekreuzigt, gestorben und begraben, hinabgestiegen in das Reich des Todes, am dritten Tage auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel. Er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; von dort wird er kommen zu richten die Lebenden und die Toten.Ich glaube an den Heiligen Geist, die heilige katholische Kirche, Gemeinschaft der Heiligen, Vergebung der Sünden, Auferstehung der Toten und das ewige Leben. Amen.

Vater unser

Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Amen.

Ave María

Gegrüßet seist du Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Ehre sei dem Vater

Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,
wie im Anfang so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen.

3 Anrufungen zu Beginn

Jesus,
... der in uns den Glauben vermehre
... der in uns die Hoffnung stärke
... der in uns die Liebe entzünde

 

Gesätze des Rosenkranzes

Der schmerzhafte  Rosenkranz

  1. ... Jesus, der für uns Blut geschwitzt hat
    Jesus, du bist gekommen, um uns Menschen von Sünde und Schuld zu erlösen. Du hast gewusst, dass du leiden musst. Du hast intensiv gebetet, damit dir der Vater im Himmel Kraft schenkt, seinen Willen anzunehmen.
    Lehre mich beten, damit ich in den schwierigen Momenten meines Lebens sagen kann: “Ich nehme an, was Gott, der Vater, mir schickt. Ich vertraue auf seine Kraft
  2. ... Jesus, der für uns gegeißelt worden ist
    Jesus, sie haben dich an einer Säule festgebunden und dich geschlagen. Du hast nicht geklagt. Du hast deine Schmerzen getragen für jeden von uns. Du hast sie dem Vater angeboten für unsere Fehler und Sünden.
    Wenn ich stolz, eigenwillig und faul bin, wenn ich nur an mich selbst denke, dann bin ich innerlich festgebunden. Jesus, gib mir deine Kraft, damit ich frei werde von allem, was mich von dir trennt.
  3. ... Jesus, der für uns mit Dornen gekrönt worden ist
    Jesus, du lässt zu, dass sie dir eine Krone aus Dornen aufsetzen, draufschlagen und dich verspotten. Du weißt, durch diesen Schmerz wirst du vielen Menschen helfen, den Stolz und das Böse zu überwinden.
    Bitte, hilf mir verstehen, dass hinter allem, was im Leben passiert - auch hinter den Schmerzen - ein Plan des gütigen Vaters steht, der immer unser Bestes will und alles zum Guten wendet. 
  4. ... Jesus, der für uns das schwere Kreuz getragen hat
    Jesus, beladen mit dem schweren Kreuz gehst du deinen Weg. Auf deinem Kreuzweg triffst du Maria. Der Blick deiner Mutter hilft dir, nicht aufzugeben und Schritt für Schritt weiterzugehen. Mutter, auch ich bin dein Kind. Verlass mich nicht, wenn mich Angst und Sorgen bedrücken. Schenke mir mit deinem Blick die Kraft, immer wieder neu anzufangen und aus Liebe zu Jesus meine Aufgaben gut zu erfüllen, auch wenn es mir schwer fällt. 
  5. ... Jesus, der für uns gekreuzigt worden ist
    Herr und Heiland, du bist ans Kreuz angenagelt. Du lässt es geschehen und leidest schrecklich, weil du uns liebst. Nimm alles, was mich belastet. Ich gebe es dir. Ich möchte mein Leid mit dem deinen vereinen. Verwandle alle Schmerzen und Sorgen in Liebe und Frieden in meinem Leben, für meine Freunde, mein Land und die ganze Welt.   

Der freudenreiche Rosenkranz
(montags und samstags)

  1. ... den du, o Jungfrau, vom Heiligen Geist empfangen hast.Image
  2. ... den du, o Jungfrau, zu Elisabeth getragen hast.
  3. ... den du, o Jungfrau, geboren hast.
  4. ... den du, o Jungfrau, im Tempel aufgeopfert hast.
  5. ... den du, o Jungfrau, im Tempel wiedergefunden hast.

Der lichtreiche Rosenkranz
(donnerstags)

  1. ... der von Johannes getauft worden ist.
  2. ... der sich bei der Hochzeit in Kana offenbart hat.
  3. ... der uns das Reich Gottes verkündet hat.
  4. ... der auf dem Berg verklärt worden ist.
  5. ... der uns die Eucharistie geschenkt hat.

Der schmerzhafte Rosenkranz
(dienstags und freitags)

  1. ... der für uns Blut geschwitzt hat.
  2. ... der für uns gegeißelt worden ist.
  3. ... der für uns mit Dornen gekrönt worden ist.
  4. ... der für uns das schwere Kreuz getragen hat.
  5. ... der für uns gekreuzigt worden ist.

Der glorreiche Rosenkranz
(mittwochs und sonntags)

  1. ... der von den Toten auferstanden ist.
  2. ... der in den Himmel aufgefahren ist.
  3. ... der uns den Heiligen Geist gesandt hat.
  4. ... der dich, o Jungfrau, in den Himmel aufgenommen hat.
  5. ... der dich, o Jungfrau, im Himmel gekrönt hat.